DAS WAR

TOTAL QUALITY WOMAN
Regie Eva Kuen

Texte nach Falk Richter / theaterperformance

 

FOTOS: Lorenzo Colombi + Maximilian Ritter

 

Vernetzt, digital und alles „under control“. Downgesized oder upgegraded, unendlich scheinen die Möglichkeiten zur Selbstverwirklichung. Alles ist machbar, wer zerbricht ist selber Schuld. Das Leben ist ein Designerstück in verschiedenen Preiskategorien, ausgestellt in den Schaufenstern der social media, nur einen Klick vom Kick, aber gigameilenweit entfernt von der Sehnsucht, die nie gestillt wird. Die Suche nach echten Begegnungen scheitert an den hohen Anforderungen an sich selbst, die kaum mehr Raum für Unkontrollierbares lassen. Ist Nähe überhaupt möglich, wenn der andere nur Projektionsfläche für das eigene Spiegelbild ist? 

MIT: Alexa Brunner, Katharina Gschnell, Viktoria Obermarzoner, Petra Rohregger, Marlies Untersteiner

REGIE: Eva Kuen

Technik: Fabian Mair Mitterer

Wir danken Kathrin Ploner, Katja Bottegal, Simon Gamper, den LADS und unseren Sponsoren.

AUFFÜHRUNGEN IM SOMMER 2017

Bruneck SALONE - Brixen KULTURSOMMER TSCHUMPUS - Bozen SCHLOSS RUNKELSTEIN - Eppan LANSERHAUS - Franzensfeste 50x50x50 ART -  Deutschofen LAAB ALM- Meran OSTWEST COUNTRY CLUB - Klausen KAPUZINERKELLER- Innsbruck WESTBAHNTHEATER - Neumarkt MESNERHAUS - Bruneck STADTTHEATER  

Die Regisseurin

Sie inszeniert TOTAL QUALITY WOMAN nicht nur
sondern hat Die Produktion auch textlich und musikalisch arrangiert und mit Tanzelementen belebt!

Eva Kuen

geboren und aufgewachsen in Südtirol führte ihr Weg sie zunächst nach England und dann nach Spanien, wo sie in andalusische Musik und Tanz eintauchte. Ein Cellostudium am Konservatorium brach sie zugunsten des Theaters ab und begann ihre Schauspielausbildung bei Thomas de Neve (NL). Später studierte sie bei Uwe Falkenbach in Wien, am Konservatorium für darstellende Kunst in Avignon und am Neighborhood Playhouse School of the Theatre in New York.

Nach einem abenteuerlichen Intermezzo auf einem Segelschiff ist sie seither in verschiedenen Theatern als freischaffende Schauspielerin und Regisseurin tätig. Ihr Herz hängt dabei vor allem an der Entwicklung eigener Stücke, die sie in Zusammenarbeit mit bildenden Künstlern, Musikern und Tänzern auf die Bühne bringt. 

Neben dem Theater wirkt sie auch in zahlreichen Filmproduktionen mit. Zuletzt war sie im ORF-Landkrimi „Endabrechnung“ (R. Umut Dag) zu sehen. Im Sommer steht sie als Maria Prohaska im Film „Zingerle“ (R: Eric Weglehner) vor der Kamera.

 

www.evakuen.com